Prozessoptimierung

Lean-Management zur Fokussierung auf den Kunden und zur Optimierung der Prozesse

Viele Firmen und Institutionen sind einem starken Kostendruck konfrontiert. Mehr Leistungen zu gleicher oder besserer Qualität sollen mit zunehmend enger bemessenen Budgets bzw. stagnierenden Peisen bzw. Tarifen erbracht werden. Immer weniger kann die Ausweitung der Leistungen durch Schaffung von neuen Stellen abgedeckt werden. Eher stehen Effizienzsteigerung und Sparmassnahmen im Vordergrund.

Das Management ist daher mit der Aufgabe konfrontiert, Strukturen und Abläufe zu analysieren und kritisch zu hinterfragen. Es besteht die Notwendigkeit eines kontinuierlichen Überdenkens der bestehenden Organisation und einer Orientierung hin zum Kunden.

Aber: Die Gefahr, sich in den verschiedenen Managementmethoden zu verlieren ist gross. Geschäftsprozessmanagement, Business Process Reeingeniering, Kaizen, Lean Management, Total Quality Management, ISO, Six Sigma, EFQM, Patientenorientierte Behandlungspfade oder doch Lean Six Sigma? Bei der kritischen Analyse fällt auf, dass die verschiedenen Methoden viele Gemeinsamkeiten haben und sie alle ihre Vor- und Nachteile aufweisen.

Die Erfahrung zeigt: Die erfolgreiche Optimierung der Prozesse scheitert nicht an der Wahl der Managementmethode. Entscheidend sind „scheinbar triviale“ Faktoren: Vorhandenes Commitment in den klinischen Führungsetagen, Zielklarheit, verbindliche Verantwortlichkeiten, echte Verfügbarkeit der Schlüsselpersonen, konstruktive Kooperation zwischen den Bereichen, eine gute Kommunikation, Einbezug der Betroffenen, professioneller Einsatz von Instrumenten zur Prozessanalyse und das konsequente Messen der Resultate. Auf den Punkt gebracht: Die disziplinierte Projektführung und der erfahrene Einsatz von bewährten Methoden sind die zentralen Erfolgsfaktoren.

Hier bietet die Keller Unternehmensberatung mit ihrer Prozess- und Projektmanagement-Kompetenz einen wirkungsvollen Lösungsansatz.

Die Keller Unternehmensberatung AG bietet ein umfassendes Angebot im Prozessmanagement an. Insbesondere ist sie eine Partnerschaft mit Casewise Ltd., London, eingegangen. Casewise ist einer der Marktführer im Bereich Geschäftsprozess-Analyse. Das Hauptprodukt, der Corporate Modeler, ist eine auf Windows basierende Lösung um Geschäftsprozesse abzubilden und zu optimieren. Der Corporate Modeler erlaubt die Dokumentation, Visualisierung, Kommunikation und Bewertung von Prozessen und wird international in allen Branchen eingesetzt.

Prozessanalyse und -optimierung
Analyse der Prozesse durch praxis- und branchenerfahrene Fachleute. Gemeinsame GEMBA-Walks. Erarbeitung von Optimierungsvorschlägen.

Prozessabbildung
Mit dem Einsatz von modernsten Methoden und Einsatz von Standards (z.B. BPMN) erfolgt eine Visualisierung und Dokumentation von Geschäftsprozessen. Die grafische Darstellung von Abläufen, Zuständigkeiten und Schnittstellen erhöht die Transparenz wesentlich und fördert die Optimierungsdiskussionen.

Prozesskommunikation
Die automatische Publikation der Prozesse im Intranet oder Internet sind ein integrierender Bestandteil der Prozessabbildung.

Prozesskostenrechnung
Die Bewertung der Prozesse in einem modernen Controllingtool schliesslich erlaubt die Aufbereitung von Entscheidungsgrundlagen, wie: welche Produkte bringen welche Deckungsbeiträge, welche Prozessteile verursachen welche Anteile an den Gesamtkosten, wie setzt sich das Ergebnis zusammen, usw.

Konsequentes Projektmanagement
Erfolgsfaktor von Optimierungsprojekten ist eine zielorientierte, erfahrene Projektleitung oder -begleitung.

Kundenfeedbacks

Erfolgreiches Projekt «OP-Prozesse» am Regionalspital Emmental
Das Spital Emmental modernisiert seine medizintechnische und bauliche Infrastruktur umfassend. Der Standort Burgdorf wird seit dem Jahr 2015 in mehreren Bauetappen um- und neugebaut. Herzstück...
weiterlesen »
OP-Planung Burgdorf: "Es ist wie eine Operation am schlagenden Herzen"
Bis Anfang 2019 wird der gesamte OP-Bereich im Spital Burgdorf erneuert. PD Dr. med. Luzius Hiltebrand, Chefarzt Anästhesiologie, und Felix Schaub, externer Berater, sind gemeinsam für das...
weiterlesen »
Potenzial zur Kostenoptimierung mit Prozessmanagement
Kostensenkungsmassnahmen haben für die Geschäftsleitungen aller Branchen unverändert oberste Priorität. Mehr oder weniger erprobte, nicht immer gleich wirkungsvolle Massnahmen wie...
weiterlesen »
Aufbau eines systematischen Prozesses Pflegeentwicklung
„Professionelle Pflege fördert und erhält Gesundheit, beugt gesundheitlichen Schäden vor, und unterstützt Menschen in der Behandlung und im Umgang...
weiterlesen »

Keller Unternehmensberatung AG

Unsere Beraterinnen und Berater verfügen alle über eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung sowie eigene Branchenerfahrung. Zahlreiche Projekte und Beratungsaufträge entwickeln unser Know-how und unsere Kompetenz kontinuierlich weiter. Wir verfolgen zudem die Entwicklungen der Branche, um frühzeitig neue Trends und Anforderungen aufnehmen zu können.

Qualität für unsere Kunden

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist unser oberstes Ziel. Wir legen Wert auf eine hohe Qualität unserer Beratungsleistungen und Produkte. Unsere Firma ist seit über 10 Jahren ISO-zertifiziert und arbeitet ständig daran, ihre Prozesse und Beratungsleistungen weiter zu verbessern.

Unternehmensstrategie systematisch gestalten

Die Erarbeitung einer nachhaltigen Strategie ist unabdingbar, wenn sich das Unternehmen nicht zufallsgetrieben entwickeln soll. Eine transparente Ausgangslage, ergänzt z.B. durch eine Einschätzung durch die VR- und GL-Mitglieder mit einer Online-Umfrage, bildet die Basis für die folgende kreative Entwicklungsarbeit.

Wirkungsvolle Unternehmenssteuerung

Die Etablierung eines zeitgemässen Budgetprozesses, der Aufbau eines etwas bewegendes Controllings und Reportings gehören zu den Basisinstrumenten der finanziellen Führung. Verschiedene anerkannte Instrumente, wie zum Beispiel REKOLE® bei den Spitälern und Kliniken, werden aber nach wie vor ungenügend genutzt. Warum?

Messen Sie sich mit den Besten

Die Keller Unternehmensberatung AG verfügt über vielfältige Erfahrungen im Benchmarking von Spitälern, Kliniken, Psychiatrien sowie Alters- und Pflegezentren. Die Benchmarks beinhalten vielfach umfassende Leistungs-, Kosten- und Ressourcenkennzahlen und erlauben, sich und seinen eigenen Betrieb sehr schnell zu positionieren. Mit HEBES Heim-Benchmarking Schweiz steht eine moderne Internet-Lösung zur Verfügung.

Machen Sie die Prozesse schlank und sicher

Die erfolgreiche Optimierung der Prozesse scheitert nicht an der Wahl der Managementmethode. Wichtiger sind: Engagement des Managements, Zielklarheit, verbindliche Verantwortlichkeiten, echte Verfügbarkeit der Schlüsselpersonen, konstruktive Kooperation zwischen den Bereichen, eine gute Kommunikation, Einbezug der Betroffenen, professioneller Einsatz von Instrumenten zur Prozessanalyse und das konsequente Messen der Resultate.

ICT-Strategie entwickeln und umsetzen

Mit einer Abstützung der ICT-Strategie auf die Unternehmensstrategie stellen Sie sicher, dass die Mittel wirkungsvoll und auf das Business ausgerichtet eingesetzt werden. Die Strategie legt den Grundstein für die zu realisierenden Weiterentwicklungen, neue Projekte oder Optimierung der Infrastruktur.

Projekt- und Projektportfolio-Management

Projekte sauber strukturiert abzuwickeln bedingt Erfahrungen im Projektmanagement. Voraus geht immer die Erarbeitung eines klaren, verbindlichen Projektauftrages (Projektcharter). Unsere Berater verfügen über hohe Kompetenzen im Projektmanagement und Projektcontrolling, nicht nur von ICT-Projekten.

Qualität ist unser Credo

Keller Unternehmensberatung Qualität